house-of-parliament-866077_1920
Wie Ungarn Familien unterstützt
12. Februar 2019
0

Ungarn möchte Familien vermehrt unterstützen.

Der ungarische Premierminister Viktor Orban kündigte in seiner „Rede an die Nation“ diesen Sonntag einen Sieben-Punkte-Plan an, um Familien in Ungarn vermehrt zu unterstützen und langfristig die Geburtenrate zu erhöhen. Folgende sieben Punkte sollen dafür die Weichen stellen:

  1. Jede Frau unter 40 erhält bei ihrer 1. Eheschließung einen 10.000.000 Ft (ca. 30.000 EUR) zinsgestützten Kredit,
    a) dessen Tilgung nach ersten Kind für 3 Jahre gestundet wird,
    b) nach dem zweiten Kind für weitere 3 Jahre. Gleichzeitig werden 30% der Kreditsumme erlassen.
    c) bei Geburt des dritten Kindes muss der Kredit gar nicht mehr zurückbezahlt werden.
  2. Neben der bereits gültigen, nicht zurückzuzahlenden, Wohnbauförderung (ein Kind: 600.000 Ft, zwei Kinder 2.600.000 Ft, drei Kinder 10.000.000 Ft) erhalten diese Summen zukünftig auch jene, welche bereits bestehende Wohnungen/Häuser kaufen. Diese Summe wird bereits bei einer verpflichtenden Zusage zu Nachwuchs, wenn möglich, ausbezahlt. Zusätzlich erhalten Familien weiterhin den bisher geltenden zinsgestützten Wohnbaukredit von 5.000.000 Ft bei zwei und 10.000.000 Ft bei drei Kindern, ähnlich der österreichischen Wohnbauförderung.
  3. Beim ersten Kind werden 1.000.000 Ft eines laufenden Hypothekarkredites vom Staat übernommen, beim zweiten Kind 4.000.000 Ft und bei jedem weiteren Kind weitere 1.000.000 Ft.
  4. Frauen mit vier Kindern werden lebenslang von der Lohn- und Einkommenssteuer befreit.
  5. Bei drei Kindern erhalten Familien bei Kauf eines mindestens 7-sitzigen Fahrzeuges 2.500.000 Ft Förderung.
  6. Ausbau der Krippenplätze: Für alle unter 3-jährigen Kinder soll bis zum Jahr 2022 ein Platz geschaffen werden.
  7. Die Elternkarenz kann zukünftig auch von den Großeltern in Anspruch genommen werden.

Der Wechselkurs von Euro zu Forint beträgt knapp 320. Bedenkt man, dass in Ungarn gute Häuser bereits um 30-35.000.000. (also ca. 95.000-110.000 Euro) angeboten werden, so stellt sich heraus, dass zukünftig Großfamilien in Ungarn der Erwerb eines eigenen Hauses (oder Wohnung) wesentlich erleichtert wird. Ein Staat muss um seine eigene Zukunft bemüht sein und Vorsorge treffen, dass möglichst viele Menschen sich Kinder und Eigentum leisten können. Ungarn zeigt, welche Maßnahmen dafür getroffen werden können.

Diesen Beitrag teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar


*

Datenschutzerklärung | Zum Newsletter anmelden